Westdeutsche Volleyball-Seniorenmeisterschaft in Düren

von SWD powervolleys DÜREN

Der Dürener TV will seinen Titel vor heimischen Publikum verteidigen.

Die Anhänger des Dürener Volleyballsports können sich freuen. Die Westdeutsche Volleyball-Seniorenmeisterschaft in der Altersklasse Ü-53 findet am 14. und 15. März in Düren statt. Der Dürener TV 1847, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert, richtet das Turnier aus und spielt vor den eigenen Fans. Austragungsort ist die Sporthalle der Kaufmännischen Schulen an der Euskirchener Straße.

Die folgenden sieben besten Teams aus Nordrhein-Westfalen spielen um den Titel des Westdeutschen Meisters:
TG Neuss, SC Halle, TVG Holsterhausen, TUS Iserlohn, Gütersloher TV, DJK Wiking Köln und der Dürener TV 1847.


Spielbeginn ist am Samstag, 14. März, 10.00 Uhr. Gespielt wird in der Vorrunde in einer Dreigruppe mit Düren, Neuss und Halle sowie parallel in einer Vierergruppe mit den anderen Teams. Der Dürener TV spielt um 12.00 Uhr zunächst gegen TG Neuss. Um 13.30 Uhr wartet der nächste Gegner SC Halle.

Die jeweils beiden Erstplatzierten bestreiten am Sonntag, 15. März, ab 10.00 Uhr im Überkreuzvergleich das Halbfinale. Anschließend, voraussichtlich zwischen 12.30 Uhr und 13.00 Uhr, wird das Finale angepfiffen.

Der Gewinner des Turniers qualifiziert sich direkt für die Deutsche Meisterschaft, die am Pfingstwochenende in diesem Jahr in Dachau stattfindet.

Der Dürener TV 1847, Deutscher Meister der Jahre 2013 und 2014 sowie WM-Teilnehmer 2014, ist großer Favorit auf den Titelgewinn. Holsterhausen und Iserlohn rechnen sich ebenfalls gute Chancen aus.

Der Eintritt zu allen Spielen ist frei. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Zurück