PTSV Aachen Damen 2 - PTSV-Damen II wollen gegen Leverkusen nachlegen!

von PTSV Aachen - Damen 2

Der Zug Richtung Meisterschaft ist zwar ohne die Aachenerinnen abgefahren – Ligaprimus Geldern hat mit Spielen gegen Hilden und dem bereits feststehenden Absteiger Dingden ein auf dem Papier leichtes Abschlussprogramm – aber im Kampf um den Relegationsplatz hat sich die Ausgangssituation durch den jüngsten Tie-break-Erfolg beim Tabellenzweiten RWR-Volleys Bonn erheblich verbessert.

Klar, Siegen ist weiterhin Pflicht für das PTSV-Team, aber ein erneuter Ausrutscher der Bonnerinnen gegen das zuletzt viermal in Folge siegreiche Dormagen würde die Ausgangslage vor dem dann abschließenden Spieltag nochmals entscheidend verändern. Zwei Punkte beträgt derzeit der Abstand zum Relegationsplatz, wobei die Aachenerinnen bei Punktgleichheit den Vorteil der mehr erzielten Siege auf ihrer Seite hätten.
 
Vor jedwedem „hätte, wenn & aber“ ist jedoch ein klarer Sieg gegen die Zweitvertretung von Bayer Leverkusen weiterhin die entscheidende Grundvoraussetzung. Und dieses Unterfangen wird schon schwierig genug. Denn Leverkusen ist so etwas wie die „Wundertüte“ der Liga. Gefangen im Niemandsland der Tabelle – Bayer hat weder mit Auf- noch Abstieg etwas zu schaffen – muss man im Aachener Lager mit Allem rechnen. Auch das Hinspiel in Leverkusen war bereits eine ganz zähe Angelegenheit, wo man bereits mit 0:2-Sätzen hinten lag, ehe man das Spiel doch noch komplett drehen konnte.
 
Bedingt durch Verletzungen, Auslandssemester und Urlaub wird der PTSV-Kader zwar bis zum Saisonende beständig reduziert sein, aber bereits in Bonn hat diese „verkleinerte Kapelle“ gut aufgespielt, so dass auch im letzten Heimspiel der Saison mit einem engagierten Auftritt gerechnet werden darf.
 
Gespielt wird am Samstag (14.03.) ab 16:00 Uhr in der Sporthalle „Am Höfling“ (Am Höfling 14, 52066 Aachen). Im Rahmen eines Doppelspieltages trifft die 3.Damenmannschaft des PTSV in ihrer Verbandsligabegegnung an gleicher Stelle ab 19:00 Uhr auf das Team des Tabellenzweiten SC 99 Düsseldorf.

Zurück