PTSV Aachen - Damen 2 - PTSV-Damen II starten gegen Blau-Weiß Dingden II erfolgreich in die Rückrunde!

von PTSV Aachen - Damen 2

Im ersten Meisterschaftsspiel des neuen Jahres erreichten die Aachenerinnen gegen das Tabellenschlusslicht vom Niederrhein vor heimischer Kulisse einen standesgemäßen 3:0-Erfolg (25:19, 25:20, 25:16).

Im ersten Satz war das Spiel trotz eines 3:0-Blitzstarts lange Zeit offen. Die Gäste wehrten sich nach Kräften und im PTSV-Spiel gab es zu Beginn immer wieder kleine Fehler im Positions- und Netzspiel. Gegen Mitte des Satzes fanden die Aachener Angriffe dann immer häufiger ihr Ziel, so dass man sich über 15:12 auf 21:16 vorentscheidend absetzen konnte. Diesen Vorsprung brachte man dann auch mit 25:19 über die Ziellinie.
 
Im 2.Durchgang gelang es den PTSV-Damen zunächst nicht, dass Spiel weiterhin zu kontrollieren. Das Gästeteam agierte in dieser Phase sehr druckvoll und leistete sich wenig Eigenfehler. So liefen die Aachenerinnen einem Rückstand hinterher, welcher gar bis auf 8:14 anwuchs, ehe es dem Heimteam gelang, den Schalter entscheidend umzulegen. Sobald das eigene Aufbauspiel konzentrierter vorgetragen und die Dingdenerinnen in die Defensive gedrängt wurden, holte man Punkt um Punkt auf und zwang die Gäste wieder vermehrt zu Eigenfehlern. So gelangen dann 17:6 Punkte in Folge und der Satz wurde mit 25:20 noch recht deutlich beendet.
 
Im 3.Satz dann anfangs wieder ein ähnliches Bild. Bis zum 5:10-Zwischenstand bekamen die PTSV-Damen insbesondere ihre Annahme lange Zeit nicht in den Griff. Eine Auszeit und ein Wechsel mussten her, um den Negativtrend aufzuhalten. Als dann die Defensive wieder einen hohen Prozentsatz an Bällen ans Netz bringen und der Angriff regelmäßig eingesetzt werden konnte, wurde der Widerstand des Gästeteams Punkt um Punkt gebrochen, so dass letztlich ein glatter 25:16-Satzerfolg heraussprang.
 
Fazit: Die einplanten 3 Punkte wurden erreicht, obwohl man sich in allen 3 Durchgängen jeweils in der ersten Satzhälfte recht schwer getan hat. Dieser Umstand wurde sicherlich auch durch die vielen Umstellungen begünstigt, die der PTSV-Trainer im Laufe des Spiels vorgenommen hat, um allen 12 Spielerinnen Spielanteile zu geben. Für die Tabelle hatte dieser Sieg keine Auswirkungen. Das Führungstrio (Geldern, Aachen, Bonn) war jeweils mit 3:0 erfolgreich, so dass die PTSV-Damen weiterhin den 2.Tabellenplatz innehaben. Diesen gilt es am kommenden Wochenende in Hilden zu verteidigen.

Zurück